Update, 16.07.18, 14:28 – GA-Artikel vom 14.07.: „Stadtschulpflegschaft äußert Zweifel an Wasserlandbad“

Nachdem wir bereits über die Position der Stadtschulpflegschaft zum Zentralbad und zum Schulschwimmen in Bonn berichtet haben, äußert sie sich nun in einem GA-Artikel vom 14.07. noch einmal und kritisiert die Stadtverwaltung, die in einem Brief an alle Schulleiter für das Wasserlandprojekt wirbt. Hier die wichtigsten Punkte: Es sind noch viele noch viele Fragen ungeklärt „“bezüglich der Sicherheit der Schüler bei zu vielen Klassen, die parallel unterrichtet werden“. Offen seien zudem die konkrete Verteilung der Schulen auf die Bäder und damit die realen Fahrzeiten.“ „Meist würden zwei Schulstunden für den Schwimmunterricht eingeplant. Wenn der Transport (hin- und zurück) zum Beispiel 40 … Update, 16.07.18, 14:28 – GA-Artikel vom 14.07.: „Stadtschulpflegschaft äußert Zweifel an Wasserlandbad“ weiterlesen